Sprungmeeting Eppingen

Jetzt schon vormerken: 

Am 4. Mai 2024 findet die 25. Auflage des Sprungmeetings statt!

Bereits seit 1996 (mit Unterbrechungen) richtet der TV Eppingen das Sprungmeeting (vorher Hochsprungmeeting) aus.  Austragungsort ist zunächst das Kleinspielfeld des Vereins und später auch das Kraichgaustadion. Seit vielen Jahren besteht eine enge  Zusammenarbeit mit der Stadt Eppingen, dem Deutschen Leichtathletik-Verband und der Leichtathletik Baden-Württemberg.  

NEWS

Göring, Maduka und Heinzmann sorgen für die Highlights 2023 

 Das Sprungmeeting Eppingen kann 2023 mit einem neuen Stadionrekord und zwei Normen für internationale Meisterschaften aufwarten. Während Jessie Maduka im Dreisprung der Frauen ihren eigenen Stadionrekord auf 13,39m verbessert, springt Johanna Göring starke 1,91m hoch und erfüllt damit die Norm für die U20-Europameisterschaften in Jerusalem (Israel). Das emotionale Highlight der Veranstaltung setzt die Lokalmatadorin Aliena Heinzmann, die mit 13,32m zur Dreisprung-Norm des DLV für die U23-EM in Espoo (Finnland) fliegt.  

Jungfleisch startet in Eppingen

Der TV Eppingen freut sich, am 20. Mai bei seinem Sprungmeeting auf eine „alte“ Bekannte. Die Stadionrekordhalterin im Hochsprung Marie-Laurence Jungfleisch startet in Eppingen in ihre Freiluftsaison. 

Über 1,95m ist die mehrfache Deutsche Meisterin und EM-Dritte von 2018 im Kraichgaustadion schon gesprungen. 

 (Foto: Konrad Plank)

Stadionrekordhalterin MaDUKA Kommt

Wenn sich am 20. Mai wieder viele von Deutschlands besten Springerinnen und Springern in Eppingen treffen, wird auch die aktuelle Stadionrekordhalterin im Dreisprung, Jessie Maduka, dabei sein. Beim vom TV Eppingen organisierten Nationalen Sprungmeeting ist Maduka mit ihrer Bestleistung von 14 Metern die Top-Favoritin. Die Dreispringerin des TV Wattenscheid wurde 2022 Deutsche Hallenmeisterin und nahm schon mehrfach an internationalen Meisterschaften teil.  (Foto: Konrad Plank)